zum Inhalt springen
FESTIVALFRIENDS

Unseren Namen spricht man so: Fästiwelfrends.
Wir sind ein Netzwerk aus 7 verschiedenen Festivals.

Theater

Festival bedeutet:

Es gibt mehrere Veranstaltungen zu einem Thema.
Zum Beispiel Theater-Stücke oder Konzerte oder Tanz.
Ein Festival dauert oft länger als einen Tag.
Es kann auch eine Woche dauern.
Zum Beispiel ein Film-Festival.




Arbeitsgruppe

Wir haben dieses Netzwerk gegründet:
Damit wir unser Fach-Wissen zum Thema Festival teilen.
Denn damit kennen wir uns gut aus.
Deshalb wollen wir zusammen-arbeiten.
Dann können wir voneinander lernen.

Checkliste

Wir wollen uns dafür stark machen:
Festivals sollen besser werden.
Die Planung und der Ablauf sollen sich verbessern.
Dafür soll die Zusammen-Arbeit verbessert werden.
Auch zwischen verschiedenen Bundes-Ländern.

Unsere Festivals sind wichtige Treffpunkte für Kunst und Kultur.
Sie sind für einzelne Regionen wichtig.
Sie sind auch über die Grenzen von einer Region wichtig.
Festivals sind Orte für neue Ideen.

Gesprächskreis

Künstler und Künstlerinnen aus aller Welt treffen sich.
Sie tauschen sich aus.
Sie erklären ihre Arbeit.
Ihre Kunst wird bekannter.

Bei unseren Festivals gibt Arbeits-Programme für Künstler und Künstlerinnen.
Damit wollen wir ihnen Möglichkeiten geben:
Damit sie zusammen-arbeiten können.
Dabei geht es um Themen, die für Festivals wichtig sind.
Dabei beachten wir:

- Das ist für die Arbeit im Theater oder auf einer anderen Bühne wichtig.
- Das brauchen Künstler und Künstlerinnen ohne festen Arbeits-Vertrag.

Büroplatz

Dieses Büro ist für unsere Arbeit verantwortlich:
NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste e. V.
Das Büro ist in Dortmund.

UNSERE FESTIVALS

Wir sind eine Gruppe von 7 verschiedenen Festivals.
Es sind Festivals für Theater und Aufführungen von der Freien Szene.
Die Künstler und Künstlerinnen der Freien Szene haben keinen
festen Arbeits-Vertrag.
Sie machen ihre Kunst immer wieder woanders.
Und immer wieder mit verschiedenen Personen.

Diese 7 Festivals gehören zu unserer Gruppe:


Logo: Hauptsache Frei
HAUPTSACHE FREI


Dieses Festival ist jedes Jahr in Hamburg.
Dort treten Hamburger Künstler und Künstlerinnen auf.
Und es kommen Künstler und Künstlerinnen aus anderen Städten.
Bei dem Festival tauschen sich Fach-Leute aus.
Und es geht um den Aufbau von Netzwerken.

RODEO


Dieses Festival ist alle 2 Jahre in München.
Dort treten ausgewählte Künstler und Künstlerinnen aus Bayern auf.

Auf der Bühne sieht man:
- Tanz.
- Theater.
- Andere Auftritte.


Logo Der Rahmen ist Programm
DER RAHMEN IST PROGRAMM


Dieses Festival ist 2022 in Chemnitz.
Das ist eine Stadt in Sachsen.
Dort werden neue Möglichkeiten für Teilhabe ausprobiert.
Diese Vereine machen das Festival:
- ASAFF e.V.
- Verband der Freien und Darstellenden Künste in Chemnitz e.V.



Logo IMPLANTIEREN
IMPLANTIEREN

Das ist ein Festival in Frankfurt am Main und im
Rhein-Main-Gebiet in Hessen.
Es ist alle 2 Jahre.
Dieses Festival wurde gegründet:
Weil hessische Künstler und Künstlerinnen ohne feste Arbeits-Verträge
keine Räume finden.
Dann können sie nicht proben.
Dann können sie nicht auftreten.
Das Festival bietet ihnen die Möglichkeit zum Auftreten.


Logo PAF
PERFORMING ARTS FESTIVAL (PAF)


Dieses Festival ist jedes Jahr in Berlin.
Dort treten verschiedene Künstler und Künstlerinnen auf.
Sie zeigen aktuelle Programme.
Dieses Festival macht der
Berliner Landes-Verband für Freie Darstellende Künste.
Er arbeitet dabei zusammen mit Theatern von der Freien Szene.


Logo FAVORITEN
FAVORITEN


Das ist ein Festival in Dortmund.
Es ist alle 2 Jahre.
Dabei geht es um neue Ideen für das Theater.
Es geht um Fragen bei der Theater-Arbeit.
Man kann sich gut austauschen:
Weil es viele Gesprächs-runden mit Fach-Leuten gibt.


Logo 6 Tage frei
6 TAGE FREI


Das ist ein Festival in Stuttgart.
Es ist alle 2 Jahre.
Dort treffen sich Künstler und Künstlerinnen aus
Baden-Württemberg.
Sie können sich kennen-lernen.
Sie können Netzwerke aufbauen.

UNSERE ARBEITSPROGRAMME

Bei unseren Festivals geben wir Künstlern und Künstlerinnen
die Möglichkeit zur Zusammen-Arbeit.
Dafür haben wir 4 Arbeits-Programme gegründet.
Damit wollen wir Künstlern und Künstlerinnen helfen:
Damit sie bekannter werden.

Wenn man an einem festen Theater ein Stück macht:
Dann hat man viel Zeit.
Man kann sich gut überlegen:
Das sollen die Künstler und Künstlerinnen auf der Bühne machen.


Sitzung

Bei einem Festival ist das anders.
Da gibt es ein Stück immer für eine bestimmte Zeit.
Künstler und Künstlerinnen arbeiten für das Festival zusammen.
Dann arbeiten sie wieder woanders.
Deshalb muss man die Arbeit anders planen.
Dabei helfen unsere Arbeits-Programme.
Sie heißen:

- &FRIENDS BESUCH.
- &FRIENDS GASTSPIEL.
- &FRIENDS LABOR.
- &FRIENDS FESTIVAL.

Tagesordnung

Dabei arbeiten wir zu diesen Themen:
- Dieses Wissen brauchen Künstler und Künstlerinnen.
- So können Künstler und Künstlerinnen gut arbeiten.
- So werden sie bekannter.
- Auch wenn sie nicht in großen Städten arbeiten.
- So macht man neue Stücke bekannter und sichtbarer.

&FRIENDS BESUCH
Gruppengespräch


Bei diesem Arbeits-Programm wechseln die Künstler und
Künstlerinnen die Rollen.
Sie nehmen als Besucher und Besucherinnen an einem Festival teil.
So lernen sie das Programm kennen.
Sie können neue Kontakte finden:
- Zu Kollegen und Kolleginnen.
- Zu Personen vom Theater und vom Festival.
- Zu anderen Fach-Leuten.

Festivals von der Freien Kunst stehen für neue Ideen.
Sie sind modern.
Man sieht viel Neues.

Netzwerk

Sie sind aber auch wichtige Treffpunkte zum Vernetzen.
Man lernt neue Veranstaltungs-Orte und neue Regionen kennen.
Man sieht andere Menschen auf der Bühne.
Das ist ein Gewinn:
Weil man mehr als die eigene Arbeit sieht.

Bei diesem Arbeits-Programm laden wir Künstler und
Künstlerinnen zu einem Festival ein.
Sie besuchen ein Festival in einem anderen Ort.
Sie lernen das Team von diesem Festival kennen.
Sie lernen das Programm kennen.
Und sie bekommen viele Möglichkeiten zum Vernetzen.

&FRIENDS GASTSPIEL


Bei diesem Arbeits-Programm arbeiten wir mit unseren
7 Festivals zusammen.
Wir bringen die Teams zusammen.
So stärken wir die Sichtbarkeit von Künstlern und Künstlerinnen.
In mehreren Regionen.


Theater

Gast-Spiele sind wichtig:
Bei einem Gast-Spiel tritt man woanders auf.
Man spielt an einem unbekannten Ort und vor unbekannten
Menschen.
So kann man die eigene Kunst einem neuen Publikum zeigen.
Das ist eine gute Gelegenheit:
Damit man neue Meinungen kennen-lernt.
Damit man die eigene Arbeit anders sieht.

Bei diesem Arbeits-Programm werden Aufführungen von
unseren 7 Festivals an mehreren Orten gezeigt.
Damit bleiben sie länger in Erinnerung.
Und die Künstler und Künstlerinnen und ihre
Arbeiten werden sichtbarer.

&FRIENDS LABOR


Ein Labor ist ein Raum zum Testen und Ausprobieren.
Hier bedeutet es:
Vertreter und Vertreterinnen von verschiedenen Kunst-Richtungen
und Arbeitsweisen kommen zusammen.
So können neue Ideen entstehen.

Dafür wird ein Raum bereit-gestellt.


Inneneinrichtung

Oft laden Theater-Häuser oder Museen Künstler
und Künstlerinnen ein:
Damit sie vor Ort an einem Theater-Stück oder Kunst-Werk arbeiten.
Die Künstler und Künstlerinnen bekommen einen Arbeits-Raum.
Das Theater-Stück oder das Kunst-Werk ist für das Theater oder Museum, das eingeladen hat.
Wir finden diese Idee gut.
Aber sie passt nicht zu einem Festival:
Weil ein Festival immer nur eine kurze Zeit dauert.


Arbeitsgruppe

Deshalb machen wir etwas Anderes.
Wir laden 2 verschiedene Kunst-Projekte ein:
Damit sie zusammen-arbeiten.
Beide Seiten überlegen sich ein Vorhaben.
Sie bestimmen:
Das wollen wir in dieser gemeinsamen Arbeits-Zeit schaffen.
Diese Idee nennen wir &FRIENDS LABOR.

&FRIENDS FESTIVAL


Bei diesem Arbeits-Programm verbinden wir Kunst und
Kunst-Politik bei einem Festival.
Das bedeutet:
Im Programm von einem Festival geht es um die Festival-Arbeit.


Theater

Ein Festival ist eine eigene Kunst-Form.
Weil es nur eine bestimmte Zeit dauert.
Weil es immer woanders ist.
Weil immer andere Menschen mit-machen.
Es gibt keinen festen Spiel-Ort.
Es gibt keine feste Gruppe von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen.

Die Aufführungen von einem Festival sieht man nur
bei diesem Festival.
Danach kann man die Aufführungen oft nicht mehr sehen.
Das macht die Arbeit für Künstler und Künstlerinnen anders.
Das macht auch die Planung anders.

Bei diesem Arbeits-Programm schauen wir:
Das unterscheidet ein Festival von anderen Kultur-Veranstaltungen.
Diese Unterschiede gibt es in der Kunst.
Diese Unterschiede gibt es in der Vorbereitung und in der Kultur-Politik.


Sitzung

Wir zeigen verschiedene Aufführungen aus unserem Festival-Programm. Und dann sprechen wir darüber.
Wir überlegen zusammen:
Das ist wichtig für die Festival-Arbeit.
So können Künstler und Künstlerinnen gut arbeiten:
Wenn sie keinen festen Arbeits-Vertrag haben.

Begleitbilder

© Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers